doo-events
doo-events

titelbild dj blog header

10 Jahre Eventerfahrung.






 WILLKOMMEN 
 IN UNSEREM BLOG. 

Ja, wo sitzen sie denn? Wichtige Tips für die Sitzordnung auf einer Hochzeit

Ein großes Thema bei den Hochzeitsvorbereitungen ist immer das Erstellen der Sitzordnung. Da ich dies betreffend auch schon viele lustige und auch ärgerliche Geschichten erlebt habe, will ich Euch heute ein paar Tipps dazu geben. Was es einerseits zu vermeiden und andererseits einzuhalten gilt, erfahrt Ihr also im heutigen Blog-Artikel.

Obwohl in heutiger Zeit die Sitzordnung meist nicht mehr streng traditionell erfolgt, gehört ihre Erstellung doch zu einer der schwierigsten Aufgaben während Ihrer  Hochzeitsvorbereitungen. Jeder will so nah wie möglich beim Brautpaar sitzen und genau das ist das Problem. Wollt Ihr von vornherein mögliche Konflikte vermeiden und so den Grundstein für eine stimmungsvolle Hochzeitsfeier legen, müsst Ihr die Tischordnung sorgfältig planen.

1) Nachdem Ihr die Räumlichkeiten für die Hochzeitsfeier ausgewählt habt, besprecht Ihr mit dem Wirt oder Vermieter die möglichen Formen der Tischaufstellung.

2) Plant den Platz für die Musik und die Tanzfläche mit ein und vergesst dabei nicht, einen Tisch für die Geschenke zu reservieren.

3) Entscheidet Euch für eine Tafelform. Beliebt ist auch eine Sitzordnung mit runden Tischen. Ihr solltet aber bedenken, dass diese Form sehr viel Platz braucht und für die Gäste eher unkommunikativ ist. Sie können sich allenfalls mit den Tischnachbarn links und rechts gut verständlich unterhalten, mit dem Gegenüber ist es durch Lautstärke, die relativ große Entfernung (Tischradius) und üppiger Tischdekoration nicht möglich.

4) Um den Sitzplan vorzubereiten, zeichnet Ihr eine Skizze des Saals und klebt die Gästenamen mit Post-it-Zetteln auf ihre Sitze, so kann man jederzeit Änderungen vornehmen.

5) Sprecht die vorläufige Tischordnung mit Euren Eltern und besten Freunden durch und klärt dabei ab, ob die Tischnachbarn auch gut miteinander auskommen.

6) Die endgültige Tischordnung steht erst relativ spät fest, da Zu- und Absagen Eurer Hochzeitsgäste nicht immer zum gewünschten Termin eintreffen. Ihr werdet Euch daher während der Planungszeit öfter mit der Sitzordnung auseinandersetzen.

7) Auf der Hochzeitsfeier werden die Sitzplätze mit Tischkarten gekennzeichnet. Wie diese Karten aussehen (z. B. Faltkarten, kleine Blumentöpfe, Rosen, Kieselsteine mit Gravur) bleibt der Fantasie der Brautleute überlassen. Wichtig ist nur, dass die Namen groß und leserlich geschrieben sind.

EINIGE GRUNDSÄTZLICHE REGELN FÜR DIE TISCHORDNUNG

  • - Das Brautpaar sitzt prominent und für alle sichtbar an der Ehrentafel
  • - Neben der Braut sitzen die Eltern des Bräutigams, neben dem Bräutigam seine Schwiegereltern
  • - Je nach Tischgröße sollten die Großeltern sowie die Geschwister der Brautleute ebenfalls am Brauttisch sitzen
  • - Die Trauzeugen gehören im Grunde ebenfalls in die Nähe der Brautleute
  • - Enge Verwandte kommen vor engen Freunden
  • - Jeder weibliche Gast bekommt einen Tischherrn
  • - Verhindern Sie nach Möglichkeit Gruppenbildung
  • - Setzen Sie ältere Gäste nicht zu nahe an die Musik
  • - Kleinkinder sollten bei ihren Eltern sitzen, für die größeren Kinder empfiehlt sich ein Extra-Tisch, auf dem bereits Mal-, Bastel- und Spielsachen vorbereitet sind

Beachtet Ihr diese einfachen Regeln, kann nicht mehr viel schiefgehen, jeder Gast fühlt sich auf Eurer Feier wohl und es gibt keine bösen Überraschungen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch schöne Feiertage.

Bis bald, Euer Tom.

Anfrage

Name Braut:

(Optional Name Kontaktperson für Geburtstage oder Parties)

Name Bräutigam:

Eure Daten:

Eure Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Angebotserstellung übermittelt.

dj-hochzeit-münchen

Doo.Events München

Büro:

Ruffinistraße 16
80637 München

Beratungsgespräch:

Oskar-Messter-Str.22
85737 Ismaning

Tel: 089 / 716 777 237
E-Mail: inga@doo-events.de